Konzerttipp

14. Nocturnal Culture Night
mit • Covenant • Laibach • Heaven 17 • Joachim Witt -Bayreuth 1 Show • Atari Teenage Riot • Wayne Hussey • De/Vision • Neuroticfish • Haujobb • Pink Turns Blue • Wolfgang Flür (Kraftwerk) • She Past Away • Portion Control • Winterkälte • The KVB • In Strict Confidence • In Slaughter Natives • No More • Clan Of XYMOX • Har Belex • Minuit Machine • Lizette Lizette • A Projection • Faderhead • Placebo Effect • Desperate Journalist • Tommi Stumpff • Les Berrtas • Monolith • Actors • State Of The Union • Six Comm • Cryo • Hapax • Lizette Lizette • Die Selektion • Actors • Still Patient? • Shiv-R • Rroyce • Stoneman • Traitrs • Black Nail Cabaret • Parzival • The Arch • Neun Welten • In Gowan Ring • Scream Silence usw ...

Redaktionslogin

Kalender

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!

Podcast

Podcast Feed
Absurd Minds, Brigade Ezephalon und Cyto begeistern in Erfurt Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wolfgang Hesse   
Mittwoch, den 30. Januar 2019 um 00:00 Uhr

Noch vor dem Jahreswechsel 2018/2019 erlebte der Erfurter Club From Hell ein überaus interessantes Line-Up. Am 14. Dezember gaben sich CYTO, Brigade Enzephalon und Absurd Minds die Ehre, den angesagten Club in der Flughafenstraße musikalisch zum Glühen zu bringen.







Die Show eröffnen CYTO









Schon mit CYTO erreichte die Stimmung einen Höhepunkt. CYTO wurde 2018 vom Soundtrack-Komponisten Christoph Schauer und dem Liedermacher Arc Morten gegründet und die Band kommt aus Berlin. Beide Musiker haben bereits in den Jahren 2000 und 2006 als Mitglieder der elektronischen Rockband LEM zusammengearbeitet und haben sich in Berlin wieder getroffen. CYTO ist stark von den Acts der frühen 80er Jahre wie Joy Division, Gary Numan und Bauhaus inspiriert. Das Sounddesign erinnert ein wenig an die Farben der frühen Nine Inch Nails. CYTO hatten ihre aktuelle EP "Dark Matter" dabei und begeisterten mit einer dynamischen Bühnenshow, die Lust auf mehr an diesem Abend machte.
Ganz aktuell gibt es auf der Seite der Band einen aktuellen Remix frei zum Download. Es handelt sich RIGHT NOW (The CutOff Remix) von der atuellen EP.

Enzephalon präsentieren ihr Debütalbum

Nicht zu viel versprochen und umgeben von einem militärischen Flair betraten die Brigade Enzephalon die höllische Bühne. Nach mehreren Jahren Bühnenerfahrung war es übrigens die erste Show, wo sie ihr Debütalbum "F69-Arsenal psychischer Störungen" einem breiten Publikum vorstellten konnten. Die Texte sind in Deutsch und die Musik geht einfach ins Ohr und in die Beine. Eine Band, die sicher noch von sich reden machen wird. Mitreißender mit Dynamik und Energie durchsetzter EBM, die die dreiköpfige Brigade auf die Bühne brachte. Brigadegeneral Kim wird unterstützt durch seine Offiziere, Oberstleutnant Tom und Oberstleutnant Denny. Die Songs vom aktuellen Album sind gekennzeichnet durch sprachliche Tiefe und einem in die Beine gehenden Sound. Kim lässt in seiner Interpretation keinen Zweifel an der Echtheit des Sounds. Zum Ende des Sets gab es eine eigens anrangierte Coverversion von Major Tom, dem NDW-Klassiker, der ein ganz besonderer Leckerbissen von Brigade Enzephalon darstellt.











In einem Radiointerview im Rahmen unserer Sendung "Die Welt der dunklen Musik" telefonierten wir mit Kim und erfuhren viel Wissenswertes über die Brigade Enzephalon.
















Absurd Minds sind immer einen Konzertbesuch wert

Was wäre eine Show ohne Headliner. Obwohl die beiden Formationen, den Club schon ins Wanken brachten, wollten Absurd Minds dem noch was hinzufügen. Seit 10 Jahren steht die Dresdner Dark-Wave-Electro-Formation „Absurd Minds“ um den Sänger Stefan Grossmann auf nationalen und internationalen Bühnen. Begonnen als Homestudioprojekt von Tilo Ladwig und Stefan Grossmann bereits im Jahre 1995, veränderte sich der Weg der Band mit dem 1.Auftritt im Dresdner Szeneclub „Bunker“ 1999 rasant. Schon die 1.Veröffentlichung, das Album „Deception“, das Anfang 2000 erschien, schlug mit gewaltiger Kraft in die Welt der „Schwarzen Szene“ ein. In den darauf folgenden Jahren erschienen weitere Veröffentlichungen. Stilistisch angelehnt an den Electro der frühen 90er Jahre vermögen es „Absurd Minds“ eine gelungene Synthese aus melodiösem Pop und kraftvollem EBM zu schaffen, die, verbunden mit den tiefgründigen Texten, eine in sich schlüssige Einheit bildet, die ihres Gleichen sucht. Eben dieser Stil hat der Band eine weltweite Fangemeinde eingebracht.










Absurd Minds, das sind: Stefan Großmann - Voice, Songwriting, Arranging / Tilo Ladwig - Mixing, Mastering, Keys, Arranging / Timo Fischer - Percussions, Arranging / Nick - B-Vocals, Songwriting, Keys. Ein über 20 Songs langes Set hielt die Stimmung im Club am Brodeln. Es war so ziemlich alles zu hören, was sich in den Gehörwindungen festgesetzt hatte. Die letzte Veröffentlichung "Tempus Fugit" liegt erst einige Monate zurück. Im Set waren die Songs "Design or Coincidence, Guardian, For Those Who Love, One World, Now We Hear The Call und Time Travel" aus diesem elften Studioalbum zu hören. Mit einer euphorischen Stimmung ging dieser sehr elektronische Abend zu Ende, dem eine schwarze Tanznacht bis in die frühen Morgenstunden folgte.

Wir sprachen mit Absurd Minds in Erfurt einige Stunden vor dem Konzert:

Ausführliche Bilderserie: --> hier <--

Weitere informationen:

Absurd Minds
Band:
Stefan Großmann – Voice, Songwriting, Arranging
Tilo Ladwig – Mixing, Mastering, Keys, Arranging
Timo Fischer – Percussions, Arranging
Nick – B-Vocals, Songwriting, Keys

Homepage: http://www.absurdminds.de/
Facebook:  https://www.facebook.com/AbsurdMinds/

Brigade Enzephalon
Band:
Brigadegeneral Kim – Gesang
Oberstleutnant Denny – Keyboard
Oberstleutnant Tom – Keyboard

Homepage: http://www.brigade-enzephalon.com/
Facebook: https://www.facebook.com/BrigadeEnzephalon/

CYTO
Band:
Christoph Schauer – Sound
Arc Morten – Gesang

Homepage: https://www.cytomusic.com/
Facebook: https://www.facebook.com/CYTOBAND/

Vielen Dank an Absurd Minds  für die Interviewmöglichkeit und die Fotoakkreditierung.